10 Nahrungsmittel für deine Gesundheit

Wer wünscht sich nicht, seine Leistung zu steigern, sich besser konzentrieren zu können, sich gesünder und fitter zu fühlen  und dadurch mit mehr Lebensfreude durchs Leben zu gehen?

Ich möchte dir heute zehn Nahrungsmittel vorstellen, die dich und deine Power unterstützen und dich so langfristig zu einem glücklicheren und ausgeglichenen Menschen machen.

 

#1: Wasser

Nur wer genügend trinkt, kann auch entsprechend entgiften und einen reibungslosen Sauerstofftransport gewährleisten. Bereits 2% Wassermangel im Körper können zu spürbarem Leistungsverlust führen. Wenn du Sport treibst, sind 3 -4 Liter Wasser für dich ein guter Wert.

 

#2: Bananen

Bananen sind reich an schnell verfügbarem Zucker und bringen eine große Menge Mineralstoffe mit. Sie sind reich an Magnesium, Kalium und allen essentiellen Aminosäuren. Wenn man mal in Eile ist, ist die Banane also ein perfekter Energielieferant.

Außerdem machen Bananen glücklich. Das liegt an dem hohen Gehalt an Tryptophan. Daraus wird nämlich der Neurotransmitter Serotonin hergestellt. Also happy eating.

 

#3: Ingwer

 

Ich liebe Ingwer! Ich mag die Schärfe, die auch dir einheizt, was gerade in der kalten Jahreszeit toll ist. Ingwer hat eine entzündungshemmende Wirkung und hilft dir so, dich vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Ingwer-Tee zusammen mit einer Prise Kurkuma ist mein Ersatz für so manchen Kaffee.

 

#4: Grünes Blattgemüse

Alles was grün ist, ist reich an Chlorophyll. Der Pflanzenstoff, der dem menschlichen Hämoglobin entspricht, sorgt für eine schnellere Blutbildung und Erneuerung der Zellen.  Grüne Blattgemüse wirken basisch und enthalten eine Menge essentieller Aminosäuren, Antioxidantien und Mineralien. Damit kannst du dir also nur Gutes tun.

 

#5: Rote Beete

Rote Beete enthält Nitrat, was die Durchblutung steigert.

Die Regeneration der Muskulatur wird durch enthaltene Folsäure verbessert. Für Sportler also ein gar nicht mal so unwichtiger Bestandteil in der Nahrung. Ich habe ein Rezept für einen roten Smoothie, in dem ich Rote Bete verwendet habe. Falls du den Geschmack sonst vielleicht nicht magst, wäre das eine gute Möglichkeit Rote Bete trotzdem in deinen Speiseplan zu integrieren.

 

 #6:  Zitronen

Zitronen haben eine basische Wirkung und das enthaltene Vitamin C macht dich wach und frisch. Außerdem, wie heißt es doch immer so schön? Sauer macht lustig?

 

#7: Heidelbeeren

Heidelbeeren sind gut gegen freie Radikale und wirken durch ihre Antioxidantienfülle ebenfalls als tolle Energielieferanten. Ein spezieller Inhaltsstoff (Myrtillin) sorgt für elastische Blutgefäße.

 

#8: Chiasamen

Chiasamen kommen in meinen Porrigde zum Frühstück, in mein Müsli und sogar oft in den Smoothie.

Die enthaltenen essentiellen Fettsäuren lindern Entzündungen.

Durch den hohen Ballaststoffgehalt spenden Chiasamen langanhaltende Energie. Mit großen Mengen Eisen, Calcium und weiteren Mikronährstoffen versorgen Chiasamen deinen Körper mit vielen notwendigen Stoffen zur Regeneration. Zerstörte Muskeln werden wieder fit durch die Aminosäuren, die in Chiasamen enthalten sind.

 

#9: Avocado

Ich muss zugeben, dass ich Avocados selten esse. Aber die Vordere sind nun mal nicht zu leugnen, deshalb möchte ich die hier trotzdem nennen. Das in einer Avocado enthaltene Vitamin A ist gut für das Zellwachstum und die Sehkraft. Reich an ungesättigten Fettsäuren, versorgen dich  Avocados langanhaltend mit Energie .

 

#10: Guarana

Für Nachtdienste unverzichtbar ist die Nummer 10.

In Guarana ist die 5fache Menge enthalten, wenn man es mit Kaffeebohnen vergleicht. Der Kick schlechthin, wenn man innmal braucht.

Aber auch hier ist Vorsicht geboten, denn zu viel kann zu innerer Unruhe führen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.