Ayurvedisches Porridge

Ayurveda ist Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Heilkunst der Menschheit.

Ayurveda geht davon aus, dass jedes körperliche oder seelische Ungleichgewicht ein Problem darstellt und Krankheiten verursacht. Grundlage für die individuelle Heilbehandlung und Ernährungsberatung im Ayurveda sind daher die drei, das seelische Gleichgewicht bestimmenden „Doshas“.

Sie sind den fünf Elementen Raum, Wasser, Erde, Luft und Feuer zugeordnet. „Vata“ besteht aus Luft und Raum und gilt als die Lebensenergie. „Kapha“ wird aus Erde und Wasser gebildet und ist verantwortlich für die Struktur des Körpers, für Wachstum und Gelenkigkeit.

Das dritte Dosha schließlich ist „Pitta“, aus Feuer und Wasser zusammengesetzt und für biochemische Vorgänge im Körper wie Stoffwechsel und Verdauung zuständig.

Im Ayurveda werden die Menschen nach diesen drei Typen unterschieden. So ist es bei der ayurvedischen Ernährung zum Beispiel Voraussetzung, dass sich die Menschen entsprechend ihres Typs ernähren.

Es gibt viele Seiten im Internet, auf denen du mit kurzen Tests herausfinden kannst, welchem Typ du dich selbst zuordnen kannst.

Heute möchte ich dir einmal ein schnelles und leckeres Rezept für ein Porige nach Ayurveda Art vorstellen. Ein guter Start in den Tag legt meiner Meinung nach den Grundstein für alles, was du an Herausforderungen noch meisten musst an diesem Tag.

Zunächst einmal die Zutaten, die du für 2 Personen benötigst:

• 6 EL Haferflocken (Feinblatt)
• 1/2 Apfel, kleingeschnitten
• 3 EL Sonnenblumenkerne
• 1 EL Kokosflocken
• 1 EL Kokospulver oder 2 EL Kokosmilch
• 1 EL Kokosöl
• Tasse Wasser zum Ablöschen, wenn möglich gefiltert
• 1 gehäuften TL Kurkuma
• 1 EL Kokosblützenzucker oder Ahornsirup nach Geschmack

 

Zunächst schmilzt du das Kokosöl auf mittlerer bis hoher Hitze.

Dann röstete du darin die Sonnenblumenkerne darin kräftig an, bis sie anfangen zu duften und leicht bräunen.

Dann kommt der Apfel dazu und wird eine Minute mit gedünstet. Dann gibst du die Haferflocken dazu. Dann lösche mit einer Tasse ( 150 – 200 ml) Wasser ab. Das Wasser sollte wenn möglich gefiltert sein, aber ich in ganz ehrlich – ich bekomme das auch nicht immer hin.
Dann gibst du Kokospulver oder – Milch dazu und den TL Kurkuma. Das Ganze gut umrühren und noch einmal alles aufkochen lassen. Dann reduzierst du die Hitze auf eine kleine Stufe und lässt alles noch mal so drei bis vier Minuten ziehen.

Und fertig ist das leckere und gesunde Frühstück.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.